Aktuelle Pressemitteilung

Release der Fernwartungssoftware pcvisit: Intelligente Funktionen verbessern die Usability

Dresden, 2. November 2016 – Die pcvisit Software AG, Anbieter von Fernwartungssoftware für kleine und mittelgroße IT-Supporter-Teams, bietet mit dem kostenfreien Release für pcvisit 15.0 neue Funktionen und eine verbesserte Usability für IT-Supporter. So zeigen die Remote-Host-Module automatisch IP-Adresse und Betriebssystem des Remote-PC an und erlauben den rechnerunabhängigen Neustart während der Fernwartung. Das Supporter-Modul lässt sich nicht nur skalieren, es merkt sich auch die Einstellung für den nächsten Start. Die Remote-Hosts speichern ebenfalls Einstellungen, zum Beispiel Passwörter. So gestaltet sich ein Umzug auf einen eigenen Server für den Supporter wesentlich komfortabler. Wie sich pcvisit-Verbindungen mit dem pcvisit Private Server selbst hosten lassen, vermittelt eine kostenlose Online-Schulung. Die praxisbezogenen Online-Trainings zu diesem und weiteren Themen sollen Supporter beim Einsatz der pcvisit-Software unterstützen.

Die Fernwartungssoftware pcvisit ermöglicht es kleinen und mittelgroßen IT-Supporter-Teams, entfernte IT-Systeme zu warten und zu reparieren. Jeder Supporter vergibt für seine eigene Arbeitsumgebung und für die Remote Hosts individuelle Einstellungen. Das Supporter-Modul der neuen Version merkt sich diese und gestaltet so den Support-Prozess effektiver und komfortabler. pcvisit setzt mit dem aktuellen Release konkrete Anforderungen seiner Kunden um und unterstützt den professionellen Support mit zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen für eine übersichtliche und professionell organisierte Remote-Wartung.

Die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick

Online-Schulungen geben praktische Tipps und Antworten

In einer kostenlosen Online-Schulung zeigen die Berater der pcvisit Software, wie Supporter Fernwartungsverbindungen mit dem pcvisit Private Server selbst hosten können. Das Webinar findet laufend statt, die nächsten Termine sind der 8., 12. und 15. November 2016. Viele weitere, zum Teil kostenlose Online-Schulungen unterstützen die Anwender dabei, die pcvisit-Software optimal in ihre Arbeitsprozesse einzubinden. Sie erfahren beispielsweise, wie sie Computer während der Fernwartung testen und analysieren, wie sie eine umfangreichen Remote-Host-Verwaltung managen, oder, wie sie das pcvisit SupportJournal für ihre Dokumentation und Abrechnung einsetzen.

In allen Online-Schulungen zeigen die Referenten live die Software und Funktionen, geben Tipps und Tricks und beantworten individuell die Fragen der Webinar-Teilnehmer. Die neuen Funktionen und Optimierungen des aktuellen pcvisit Releases stehen am 10. und 16. November 2016 jeweils um 17:00 Uhr auf dem Programm. Die nächsten Themen und Termine der Online-Schulungen können unter www.pcvisit.de/online-<wbr></wbr>schulungen.html eingesehen und gebucht werden.

Das Release der Fernwartungssoftware pcvisit 15.0.14.4643 steht ab sofort zur Verfügung. Das Update ist kostenfrei.

Weitere Informationen zur aktuellen Version: www.pcvisit.de/landing/<wbr></wbr>aktuelle-version