Was wären wir ohne die Damen, bei denen die Fäden zusammenlaufen, die mit ihrer Arbeit sicherstellen, dass die Prozesse bei pcvisit “rundlaufen” und die Kollegen ungestört arbeiten können? 

Hier gibt’s einen Einblick in unsere Finanzbuchhaltung und das Office Management, das pcvisit zusammenhält.

Finanzbuchhaltung ist mehr als Rechnungen schreiben

Annette und Edith sind pcvisit-Urgesteine und quasi von Anfang an dabei. Gemeinsam mit Julia, die seit 2020 das Team ergänzt, kümmern sie sich um alles, was in der Finanzbuchhaltung anfällt (und einiges darüber hinaus).

Buchhaltung gibt es in jedem Unternehmen, trotzdem können sich die wenigsten etwas darunter vorstellen, außer dass es “irgendwas mit Rechnungen” zu tun hat. Was gehört wirklich alles dazu? “Klar, wir bearbeiten den Rechnungseingang, aber kümmern uns außerdem um das Mahnwesen, die Gehälter von MitarbeiterInnen, beschäftigen uns mit Warenwirtschaft und der Verwaltung von Verträgen. Dazu gehört auch immer die individuelle Absprache mit Kunden oder Geschäftspartnern”, erklärt Edith. “Wir setzen oft dort an wo der Automatismus nicht greift”, ergänzt Annette. “Das sind teilweise streng genommen ‘Vertriebsaufgaben’, zum Beispiel das Ändern von Adressen oder Auskunft geben über Systemprozesse.”

Um den breit gefächerten Aufgabenbereich im Blick zu behalten, braucht man Organisationstalent. “Man muss immer am Ball bleiben”, lacht Annette, “aber das ist ja auch das Spannende.”  “Und ein Händchen für Zahlen haben!” Edith liebt es, mit Zahlen zu jonglieren, was sich zum Beispiel in der Finanz- und Liquiditätsplanung widerspiegelt, die als Grundlage für Entscheidungen dienen. 

Für mehr Effizienz im Arbeitsalltag wünschen sich beide, dass manuelle Tasks teilweise durch mehr Automatisierung unterstützt bzw. abgelöst werden. Das sei aber Jammern auf hohem Niveau.

Pauschallösungen gibt es bei uns nicht

Der Kontakt mit den Kunden läuft – trotz teilweise unschöner Themen (wer bekommt schon gerne Mahnungen) – immer unkompliziert und freundlich. Für Annette, die zuvor lange als Vertriebsassistentin tätig war, ist es der schönste Teil der Arbeit. “Viele Kunden kennen mich auch schon eine ganze Weile und rufen immer noch gerne bei mir an, wenn sie Probleme haben. Es macht mir viel Freude, wenn ich sofort helfen kann.” “Unsere Kunden schätzen genau wie externe Partner den Kontakt auf der persönlichen Ebene”, ergänzt Edith. “Der unkomplizierte und freundliche Umgang macht die Arbeit natürlich angenehmer. Es gibt bei uns keine Pauschallösungen, wir schauen immer auf die individuelle Lage des Kunden und versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.”

Office Management ftw!

Manuela arbeitet eng mit der Buchhaltung zusammen und unterstützt wo sie kann. Als Office Managerin hat sie aber noch ganz andere Aufgaben: “Office Management ist alles, was das Büro zusammenhält”, erklärt sie. Manuela ist erste Ansprechpartnerin für alle pcvisit MitarbeiterInnen, die mit verschiedensten Problemen und Anliegen auf sie zukommen. “Langweilig wird mir nicht”, lacht sie. “Ich kümmere mich um Personalangelegenheiten, Bewerbermanagement, alles rund um das Büro, organisatorische Aufgaben – da gibt es immer was zu tun.” Auch wenn sich durch das Homeoffice einige Prozesse geändert haben, der nette Umgang mit den KollegInnen, der angenehmen Austausch funktionieren weiterhin. Ob digital oder im Büro, am meisten Freude bereitet es Manuela wenn sie “den Kollegen helfen oder sie in der Entwicklung unterstützen kann und Hindernisse beseitigt werden können.” Und dafür ist das Team sehr dankbar 🙂

pcvisit damals und heute

Insgesamt fühlen sich die Kolleginnen pudelwohl in ihrem jeweiligen Aufgabenbereich und als Teil des pcvisit-Teams. Nicht zuletzt, weil sie stolz sind auf die Entwicklung von pcvisit. “Wir sind viel transparenter geworden, die Prozesse laufen flüssiger,” lobt Annette. “Die angenehme Zusammenarbeit mit den Kollegen ist sehr wertvoll”, meint Manuela. “Super ist auch die produktive Zusammenarbeit von verschiedenen Generationen im Team,“ ergänzt Edith. “Und ganz wichtig: Wir haben es endlich geschafft unser Ohr ganz nah am Kunden zu haben!”

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Gar nicht hilfreichWenig hilfreichGeht soHilfreichSehr hilfreich
(18 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von 5)

Loading...