FAQ pcvisit Verschlüsselungssoftware

Wie Boxcryptor Dateien ver- und entschlüsselt

Boxcryptor implementiert einen kombinierten Verschlüsselungsprozess basierend auf asymmetrischer RSA und symmetrischer AES Verschlüsselung. Jede Datei hat ihren eigenen, eindeutigen und zufällig generierten Dateischlüssel der bei der Erstellung der Datei generiert wird. Der Dateischlüssel wird dazu genutzt, die Inhalte der Datei wie folgt zu ver- und entschlüsseln: 

Verschlüsselung:

  1. Boxcryptor erstellt einen sicheren zufälligen Dateischlüssel.
  2. Der Klartext wird mit dem Dateischlüssel verschlüsselt.
  3. Der Dateischlüssel wird mit dem öffentlichen Schlüssel des Nutzers verschlüsselt.
  4. Der verschlüsselte Dateischlüssel wird mit den verschlüsselten Inhalten in der verschlüsselten Datei gespeichert.
  5. Wenn mehrere Nutzer Zugriff auf eine Datei haben, wird der Dateischlüssel mit dem öffentlichen Schlüssel jedes Nutzers verschlüsselt und die Ergebnisse dieser Verschlüsselung werden in der verschlüsselten Datei gespeichert.

Entschlüsselung:

  1. Boxcryptor entschlüsselt den verschlüsselten Dateischlüssel mit dem privaten Schlüssel des Nutzers.
  2. Die chiffrierten Daten werden mithilfe des Dateischlüssels entschlüsselt.

Verwendete Algorithmen:

  1. AES mit einer Schlüssellänge von 256 Bit, CBC (Cipher Block Chaining) und PKCS7 Padding.
  2. RSA mit einer Schlüssellänge von 4096 Bit und OAEP Padding.
Kategorie: Bedienung
« Zurück