FAQ pcvisit Verschlüsselungssoftware

Welche Daten werden auf dem Boxcryptor Schlüsselserver gespeichert

Um ein möglichst nahtloses Bedienerlebnis über verschiedene Geräte und mit Kernfunktionen wie die Zugriffsfreigabe zu ermöglich, muss Boxcryptor gewissen Daten der Nutzer auf dem Boxcryptor Schlüsselserver speichern. Folgende Daten werden gespeichert:

  • Daten des Nutzers
    • Allgemeine Informationen (Email, Vorname, Nachname, Land, etc.)
    • Privater RSA Schlüssel (verschlüsselt mit dem Passwort des Nutzers)
    • Öffentlicher RSA Schlüssel
    • AES-Schlüssel (verschlüsselt mit dem Passwort des Nutzers bzw. Mantellschlüssel)
    • Hash des Passwort-Hashes
    • Anzahl der KDF Iterationen die in der Funktion zur Schlüsselerstellung genutzt wurden
    • Salt
    • Wenn eine Organisation einen Firmenschlüssel nutzt: Passwortschlüssel (verschlüsselt mit dem öffentlichen RSA Firmenschlüssel)
  • Daten der Gruppe
    • Allgemeine Informationen (Name, etc.)
    • Privater RSA Schlüssel (verschlüsselt mit dem Mitgliedschaftsschlüssel)
    • Öffentlicher RSA Schlüssel
    • AES-Schlüssel (verschlüsselt mit dem Mitgliedschaftsschlüssel bzw. Mantellschlüssel)
    • Mitgliedschaftsschlüssel (verschlüsselt mit den öffentlichen RSA-Schlüsseln aller Mitglieder)
    • Mitgliedschaftsschlüssel (optional - per AES verschlüsselt mit den Gruppenschlüsseln aller Mitglieder)
  • Daten der Organisation
    • Allgemeine Informationen (Name, etc.)
    • Privater RSA Schlüssel (verschlüsselt mit dem Firmenadministrationspasswort)
    • Öffentlicher RSA Schlüssel
    • Liste der Nutzer
    • Richtlinien
« Zurück