Remote IT Support Software für Unternehmen gibt es reichlich, aber welche ist am besten für kleine IT-Teams geeignet? Hier finden Sie 5 Lösungen zur Fernwartung für kleine IT-Firmen und Ein-Mann-Betriebe im Vergleich. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der Wahl Ihrer Fernwartungssoftware achten sollten.

Wichtig: Die angegebenen Preise zeigen eine Range, in der sich die jeweiligen Lizenzen bewegen. Jeweils aktuelle Preise für Ihre individuelle Konfiguration können Sie unter den angegebenen Links einsehen. Darüber hinaus beziehen wir uns bei den Vor- und Nachteilen auf die relevantesten Punkte, die natürlich je nach User und Anforderungen in Ihrem Unternehmen unterschiedlich sein können.

Remote IT Support Software, die für kleine Unternehmen geeignet ist

Im Vergleich: Remote IT Support Software für Einzelunternehmer und kleine IT-Teams

1. pcvisit PROFI

Vorteile

Speziell für IT-Teams und IT-Experten entwickelt: Die pcvisit PROFI ist die einzige Remote IT Support Software, die speziell für Einzelkämpfer, kleine Unternehmen und Helpdesk-Teams entwickelt wurde. Das spiegelt sich sowohl in den Funktionen als auch in der Benutzeroberfläche wider.

Günstiges Preismodell: Mit einem Jahrespreis von 185 Euro (für weitere User 109 Euro) ist die pcvisit PROFI deutlich günstiger als viele Konkurrenzprodukte. Alle Updates sind inklusive, es gibt keine versteckten Kosten oder Beschränkungen bei Fernwartungen oder Remote-Hosts.

Höchste Sicherheitsstandards: pcvisit erfüllt die DSGVO-Richtlinien und die Verbindungen laufen ausschließlich über Server in Deutschland. Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Rechteverwaltung gewährleisten maximale Datensicherheit.

Umfassende Funktionen: Fernzugriff, Dateiübertragung, remote Drucken, Multi-User-Support, Web App (Fernwartung ist ohne Installation über den Browser möglich), unbeaufsichtigter Zugriff und Add-Ons wie Remote2Office sind in der pcvisit PROFI enthalten.

Kundennähe und Support: pcvisit legt großen Wert auf engen Kundenkontakt und persönlichen Support. Jeder Kunde hat von Beginn an einen persönlichen Kundenbetreuer. Schnelle Beantwortung von Fragen und Tickets sowie Rückrufe durch Support-Mitarbeitende werden in Bewertungen bei Trustpilot und Capterra positiv hervor gehoben. Ein Kundenbeirat aus IT-Experten berät bei der Weiterentwicklung der Software.

Nachteile

Zusatzkosten für Add-Ons: Bei pcvisit gibt es Add-Ons wie Hardwaretest, 1-Click RDP und weitere Remote2Office-Zugänge, die in der PROFI-Lizenz nicht enthalten sind.

Kein Support mobiler Endgeräte: Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit, mit pcvisit mobile Endgeräte zu supporten. Dies wird sich aber in Zukunft ändern.

Preis: 185 Euro/Jahr

Mehr Infos zu den pcvisit Preisen

2. Zoho Assist Remote-Support Professional oder Enterprise

Vorteile

Einfache Einrichtung: Zoho Assist hat eine intuitive und interaktive Benutzeroberfläche, die eine schnelle Einrichtung und einfache Bedienung ermöglicht. User können sich von jedem Gerät aus anmelden und Remote-Sitzungen starten, ohne zusätzliche Downloads oder Installationen.

Umfassende Funktionen: Fernzugriff, Bildschirmfreigabe, Dateiübertragung, Sitzungsaufzeichnung, Videokonferenzen und Multi-Monitor-Navigation.

Plattformübergreifender Support: Zoho Assist unterstützt alle gängigen Desktop- und Mobilbetriebssysteme für einen reibungslosen Remote-Support.

Nachteile

Eher nicht für Einzelkämpfer: Für kleine IT-Teams ist Zoho Assist eine gute Lösung (auch wenn die Software eigentlich auf große Unternehmen zugeschnitten ist, wie man auf der Website lesen kann). Für Ein-Mann-Betreibe ist sie eher nicht geeignet, denn Einzelkämpfer gehören nicht zur Zielgruppe.

Mögliche Leistungsprobleme: Einige Nutzerrezensionen deuten auf gelegentliche Leistungsprobleme wie Ressourcenauslastung oder Verbindungsabbrüche bei längeren Sitzungen hin, insbesondere bei Servern. Das kann für kleine Firmen, die auf Stabilität angewiesen sind, ein Nachteil sein.

Herausforderungen bei Mac-Berechtigungen: Manche Mac-Benutzer haben offenbar Schwierigkeiten, die erforderlichen Berechtigungen für Zoho Assist zu erteilen. Für kleine Unternehmen mit gemischten Umgebungen kann das eine Hürde darstellen.

Preis: Zwischen 180-288 Euro/Jahr plus Kosten für unbeaufsichtigten Zugriff

Mehr Infos zu den Zoho Assist-Versionen

3. AnyDesk Standard oder Advanced

Vorteile

Umfassende Funktionen: Die Standard-Lizenz von AnyDesk beinhaltet Kernfunktionen wie Fernzugriff, Dateiübertragung, Remote-Druck, Wake-on-LAN und TCP-Tunneling für effiziente Remote-Supportaufgaben.

Skalierbarkeit: Zusätzliche Lizenzen können bei Bedarf hinzugekauft werden.

Personalisierungsoptionen: Kleine Unternehmen können AnyDesk mit ihrem Logo und Branding personalisieren sowie Berechtigungen und Standard-Einstellungen konfigurieren. Hier muss dazu gesagt werden: Diese Option ist bei fast allen Anbietern möglich.

Nachteile

Funktionsumfang ggf. zu begrenzt: Die Standard-Lizenz bietet zwar viele Funktionen, verfügt aber z.B. nicht über Sitzungsaufzeichnung, Whiteboard-Funktion oder Unterstützung für Gruppenrichtlinien. Für IT-Unternehmen mit komplexeren Anforderungen könnte der Funktionsumfang zu begrenzt sein, was die teurere Lizenz notwendig macht.

Eingeschränkter Support: Im Vergleich zur Advanced- und Enterprise-Lizenz bietet die Standard-Version nur eingeschränkten Telefon-Support und keinen dedizierten Kundenbetreuer.

Potenzielle Leistungsprobleme: Einige Nutzerberichte deuten darauf hin, dass AnyDesk bei schlechteren Internetverbindungen Leistungseinbußen haben kann im Vergleich zu Konkurrenzprodukten.

Preis: Ab 358,80 Euro/Jahr

Mehr zu den AnyDesk Lizenzen

4. Splashtop Remote-IT und -Support

Vorteile

Benutzerfreundlichkeit und Effizienz: Funktionen wie Echtzeit-Chat, Anmerkungen und kompetenzbasiertes Routing steigern die Effizienz der User. Die intuitive Benutzeroberfläche erleichtert die Einarbeitung.

Skalierbarkeit und Flexibilität: Splashtop bietet skalierbare Preismodelle für Unternehmen jeder Größe. Die Lösung wächst mit den Anforderungen und unterstützt verschiedene Geräte und Betriebssysteme.

Streaming-Technologie: Splashtop nutzt eine optimierte Streaming-Engine für zuverlässige Remote-Verbindungen. Hier muss man allerdings anmerken: Das ist bei den meisten Anbietern so.

Nachteile

Funktionsumfang nicht so optimal: Die “SOS”-Lösung wurde offenbar für sofortigen Remote-Support entwickelt, während die “Enterprise”-Lösung umfassendere Funktionen für komplexere Umgebungen bietet. Kleine Unternehmen mit begrenzten Anforderungen könnten einige Enterprise-Funktionen als übermäßig empfinden – aber in der SOS-Lösung wichtige Funktionen vermissen. Das hängt natürlich von den individuellen Anforderungen in Ihrem Unternehmen ab.

Lernkurve: Obwohl Splashtop als benutzerfreundlich beschrieben wird, kann die Einarbeitung in die Software und deren Funktionen für kleine IT-Teams mit begrenzten Ressourcen eine Herausforderung darstellen.

Skalierbar, dann aber kostspielig: Splashtop ist skalierbar, allerdings steigen die Kosten für zusätzliche Lizenzen oder Funktionen schnell. Wenn kleinere IT-Unternehmen wachsen, könnte das eine Hürde sein.

Preis: Zwischen 199-369 Euro/Jahr

Mehr zu den Splashtop Preisen und Lizenzen

5. TeamViewer Business

Vorteile

Alle wichtigen Remote Support-Funktionen: Die Business-Lizenz bietet Fernzugriff, Fernsteuerung, Dateiübertragung, Videokonferenzen und andere Funktionen für effektiven Remote-Support.

Plattformübergreifender Support: TeamViewer ist mit nahezu allen Geräten und Betriebssystemen kompatibel und ermöglicht Remote Support für verschiedene Endpunkte (was allerdings Zusatzkosten verursacht, z.B. beim Support von Mobilgeräten).

Skalierbarkeit und Flexibilität: Die Business-Lizenz erlaubt den Zugriff auf bis zu 3 definierte Geräte. Bei Wachstum können höhere Lizenzen erworben werden.

Nachteile

Eingeschränkter Funktionsumfang im Vergleich zu höheren Lizenzen: Die Business-Lizenz unterstützt ein Nutzerprofil und hat weniger Funktionen als die teureren Premium- und Corporate-Lizenzen. Für Einzelkämpfer kann der Funktionsumfang ausreichend sein, IT-Teams werden bei TeamViewer auf die Premium oder Corporate Lizenz verwiesen.

Begrenzte Anzahl gleichzeitiger Verbindungen: Mit der Business-Lizenz ist nur eine gleichzeitige Verbindung möglich.

Fehlende Auditierbarkeit und API-Integration: Im Vergleich zur Corporate-Lizenz fehlen der Business-Version Funktionen wie Audit-Protokollierung und API-Integration.

Keine Möglichkeit für zusätzliche Kanäle/Verbindungen: Die Business-Lizenz erlaubt keine Erweiterung auf zusätzliche gleichzeitige Verbindungskanäle, was die Skalierbarkeit einschränkt. Nutzer bemängeln außerdem, dass der Funktionsumfang teilweise „plötzlich“ angepasst und dann kostenpflichtig wird.

Preis: Ab 394,80 Euro/Jahr plus Kosten für Support mobiler Geräte

Mehr zu den TeamViewer Preisen

Worauf sollten kleine Unternehmen bei der Wahl ihrer Remote IT Support Software achten?

Sicherheit und Datenschutz
Suchen Sie nach Lösungen mit modernsten Verschlüsselungsverfahren, Zwei-Faktor-Authentifizierung und rollenbasierten Zugriffskontrollen. Die Software sollte den Anforderungen der DSGVO entsprechen und im besten Fall von spezialisierten Datenschutz-Unternehmen regelmäßig geprüft werden.

Benutzerfreundlichkeit
Eine intuitive und gut zu bedienende Oberfläche ist wichtig, damit Sie Produktivitätseinbußen vermeiden. Das gilt natürlich für Software allgemein – speziell bei Fernwartungssoftware für IT-Unternehmen sollte die Usability genau auf die Bedürfnisse von IT-Dienstleistern ausgelegt sein.

Funktionsumfang
Stellen Sie sicher, dass die Software alle Funktionen abdeckt, die Sie und Ihre Kollegen benötigen. Das stellen Sie meistens erst bei einem ausführlichen Test fest. Die Software sollte unbedingt alle wichtigen Betriebssysteme unterstützen. Unbeaufsichtigter Zugriff sollte bei Remote IT Support Software inklusive sein.

Integration mit bestehenden Systemen
Die Remote IT Support Software sollte sich problemlos in Ihre bestehenden Systeme und Prozesse integrieren lassen.

Skalierbarkeit
Achten Sie darauf, dass die Software nahtlos skalierbar ist, wenn Ihr Unternehmen wächst.

Kosten
Überprüfen Sie verschiedene Preismodelle auch innerhalb eines Anbieters und wählen Sie dasjenige, das am besten zu Ihrem Budget und den benötigten Funktionen passt. Nutzen Sie unbedingt die kostenlosen Testversionen, damit es später keine bösen Überraschungen gibt. Checken Sie außerdem die Kündigungsfristen.

Kundensupport
Ein zuverlässiger technischer Support ist enorm wichtig! Informieren Sie sich über die Supportoptionen verschiedener Anbieter. Wir kennen es alle: Es ist wahnsinnig frustrieren, wenn man bei einem Software-Anbieter stundenlang in der Warteschleife hängt, nur „KI“-Chats angeboten oder Tickets ewig nicht bearbeitet werden.

Unverbindliche und kostenfreie Beratung

Sie sind unsicher, welche Remote IT Support Software für Sie die Beste ist und ob pcvisit vielleicht passen würde?

Wir beraten Sie gerne ausführlich und transparent. Wenden Sie sich einfach an unsere Kundenbetreuer für ein unverbindliches, persönliches Gespräch:

E-Mail: kontakt@pcvisit.de
Telefon: +49 (0)351 89698330

Oder buchen Sie ganz einfach online einen Termin mit unserer Kundenberatung:

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Gar nicht hilfreichWenig hilfreichGeht soHilfreichSehr hilfreich
(2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading...