Wir stellen Ihnen heute die drei größten Vorteile von Managed Services für Sie und für Ihre Kunden vor. Hier im Blog finden Sie außerdem allgemeine Infos zu Managed Services und mehr zur Rolle als Managed Service Provider.

Der erste pcvisit Managed Service Remote2Office läuft gerade erfolgreich im Beta-Test. Aus dem Feedback der Beta-Tester haben wir die größten Vorteile von Managed Services zusammen getragen:

Die 3 größten Vorteile von Managed Services für Sie als Supporter

Bye bye Hamsterrad

IT-Dienstleister, die als „Einzelkämpfer“ arbeiten, fühlen sich häufig wie im Hamsterrad: wenig Freizeit, selten Urlaub, Kranksein kann man sich kaum erlauben. Das Problem ist das “Zeit gegen Geld”-Geschäft. Nur die eigene Arbeitszeit kann abgerechnet werden – natürlich ist man dann selten abkömmlich. Wie können Sie sich trotzdem mehr finanzielle und zeitliche Freiheit schaffen?

Hier kommen Managed Services ins Spiel: Sie verkaufen zum Beispiel den neuen pcvisit Managed Service zu einem monatlichen Preis an Ihren Kunden. Remote2Office bietet Ihrem Kunden sehr einfach Fernzugriff auf seinen Arbeitsrechner, von überall und von jedem Gerät. Für die Einrichtung brauchen Sie nur 15 Minuten. Für Sie ist das Management von Remote2Office komfortabel, denn auch Sie können überall und von jedem Device für Ihren Kunden da sein – zum Beispiel wenn temporäre Zugänge eingerichtet werden sollen.

Sie haben also insgesamt weniger zeitlichen Aufwand – etwa im Vergleich zu VPN und Co – verdienen aber durch den monatlichen Verkauf der Fernzugriff-Lösung mehr Geld. Wir haben ausgerechnet, dass für Sie mit dem Verkauf von Remote2Office eine Marge von 180% möglich ist. Plus: pcvisit, oder der jeweilige Managed Service Anbieter, ist für die technische Seite zuständig. Hier sparen Sie sich ebenfalls zeitlichen Aufwand. Durch eine einfache Umstellung können Sie also zukünftig mit weniger Zeit mehr Umsatz machen.

Mehr schaffen, ohne Personal

Mit Managed Services können Sie skalierbare und standardisierte Prozesse verkaufen. Für viele selbstständige IT-Dienstleister bedeutet Skalierung: mehr Personal. Das erhöht die Komplexität des eigenen Geschäfts und es kann funktionieren – muss aber nicht. Den eigenen Anspruch an Mitarbeiter zu vermitteln, kostet Zeit und führt nicht selten zu Enttäuschung auf allen Seiten.

Im Fall von Remote2Office können Sie sich zusätzliches Personal sparen und trotzdem mehr Kunden bedienen als vorher: Denn die Fernzugriff-Lösung ist in wenigen Minuten eingerichtet und auch für die Betreuung des Managed Service brauchen Sie wenig Zeit. Sie verkaufen eine standardisierte Lösung, mit der Ihre Kunden glücklich sind und mit der Sie wenig Aufwand haben. Ähnlich wie es Systemhäuser auch tun, aber zugeschnitten auf die Ansprüche und Bedürfnisse von selbstständigen IT-Supportern und kleinen Support-Teams sowie deren Kunden.

Glückliche Kunden

Sie machen Ihre Kunden mit Managed Services glücklich. Denn dank Ihrer gewonnenen Zeit können Sie jeden Kunden besser und individueller beraten. In der Zeit, die Sie sich zum Beispiel für die Einrichtung von VPN sparen, können Sie Ihrem Kunden eine ausführliche Beratung zu seinem (potenziellen) digitalen Geschäftsmodell anbieten.

Für Ihre Kunden sind Sie außerdem nicht mehr der „Feuerlöscher“, der kommt wenn’s brennt. Sondern jemand, der sich kontinuierlich darum kümmert, dass alles läuft. Das verändert die Kundenbeziehung: Es geht nicht mehr nur um negative oder kritische Situationen. Mit Managed Services verabschieden Sie sich langfristig vom reaktiven “Break-Fix Modell”. Das proaktive, gemanagte Modell verspricht mehr Zufriedenheit für Sie und Ihre Kunden – und angenehmere Gespräche 🙂

Die 3 größten Vorteile von Managed Services für Ihre Kunden

Rundum sorglos

Für Ihre Kunden sind Managed Services wie „Rundumsorglos“-Pakete. Beispiel Remote2Office: Die gemanagte Fernzugriff-Lösung ist für Endkunden nicht nur leicht verständlich, sie ermöglicht auch Remote-Access von überall und von jedem Gerät. Gleichzeitig macht Remote2Office Ihren Kunden extrem flexibel, denn Sie als Managed Service Provider können auf Mitarbeiterfluktuation oder Projektmitarbeiter schnell reagieren. Ihr Kunde kauft also nicht nur eine IT-Lösung von Ihnen, sondern kann sich auch auf Sie als “Manager” dieser Lösung verlassen.

Viel besser planbar

Was kostet IT? Diese Frage muss Ihr Kunde im Zweifel jeden Monat anders beantworten, weil er nie genau weiß, welche Kosten auf ihn zukommen. Es kann ja immer irgendwas sein. Mit Managed Services erhöht sich die Planungssicherheit Ihres Kunden enorm, denn Sie vereinbaren einen fixen monatlichen Preis, zum Beispiel für Remote2Office, und die Kosten für Fernzugriff-Leistungen sind damit klar. Ebenso funktionieren natürlich auch andere IT-Leistungen, die als Managed Services angeboten werden.

Sicher dank geballtem Know-how

Fernzugriff und Sicherheit ist so eine Sache. VPN und Co sollte man kritisch betrachten – dennoch nutzen viele diese Remote-Lösung aus Mangel an Alternativen. Der pcvisit Managed Service Remote2Office ist eine sichere Alternative: Remote2Office läuft auf Servern in Deutschland. Die Datensicherheit ist bei jedem Gerät – egal ob betrieblich oder privat – gegeben.

Wo vorher jeder einzelne Supporter aufwendig an IT-Lösungen „basteln“ musste, stecken in Managed Services das Feedback und die Erfahrung vieler Supporter und Anwender. In unserem Fall haben wir Remote2Office mithilfe unserer Kunden entwickelt. Damit verdeutlicht Remote2Office einen großen Vorteil von Managed Services: Sie sind optimal auf die Bedürfnisse sowohl des Providers als auch des Endkunden zugeschnitten. 

remote2office_logo

Mehr Infos zu Managed Services finden Sie regelmäßig hier im pcvisit Blog. Bei Fragen zu Remote2Office schreiben Sie gerne an r2o@pcvisit.de

Für allgemeines Feedback, Kritik, Anregungen schreiben Sie jederzeit an feedback@pcvisit.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Gar nicht hilfreichWenig hilfreichGeht soHilfreichSehr hilfreich
(4 Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5)

Loading...