Vielleicht haben Sie schon mal davon gehört: Jedes Jahr aufs Neue gibt das Marktforschungsinstitut Gartner den Hype Cycle heraus. Beleuchtet werden hier die Technologietrends der kommenden Jahre. Bislang lagen die Prognosen selten daneben.

Das Research- und Beratungsunternehmen gibt den Hype Cycle jedes Jahr neu heraus. Im August 2019 erschien der diesjährige, der Prognosen für die nächsten Jahre stellt. Eindeutig im Vordergrund bei den aktuellen Entwicklungen steht das Zusammenspiel von Mensch und Maschine sowie die Entwicklung und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Aus den aktuellen Rechercheergebnissen bilden sich außerdem fünf Themen als Megatrends ab: Sensoren und Mobilität, Erweiterung des Menschen, postklassische Computing- und Kommunikationslösungen, digitale Ökosysteme und fortgeschrittene KI und Analytics.

Wie funktioniert der Hype Cycle?

Basierend auf umfassenden Recherche-Daten erstellen die Gartner Spezialisten detaillierte Prognosen für insgesamt über 200 einzelne Technologien, die in 29 Kategorien zusammengefasst werden. Die “Laufbahn” jeder Kategorie wird wie folgt in fünf Phasen unterteilt:

  1. Innovation Trigger der Auslöser
  2. Peak of Inflated Expectations das Hoch der Erwartungshaltung
  3. Trough of Disillusionment Desillusionierung nach dem erstem Einsatz
  4. Slope of Enlightenment nüchternes Abwägen
  5. Plateau of Productivity Entfaltung des vollen Potentials

In den meisten Fällen durchläuft eine Technologie diese Phasen bevor sie tatsächlich zum standardisierten Einsatz kommt. Dabei gibt es auch einzelne Trends, die auf halbem Weg stecken bleiben, weil Sie sich zum Beispiel als ineffizient entpuppen und andere, die wiederum voll auf der Überholspur liegen.

Die Megatrends für 2020

Neben der 10-Jahres-Prognose hat Gartner auch die Top-Trends für 2020 untersucht. Auf einer Liste mit 10 Punkten stellen die Marktforscher Technologien vor, die voraussichtlich nächstes Jahr an Relevanz gewinnen werden. Die Trends sind in zwei Gruppen unterteilt. Einerseits geht es um Technologien, bei denen der Mensch und sein Tun im Mittelpunkt steht (people-centric), andererseits um jene, die unsere Umwelt beeinflussen (smart spaces). Der Schwerpunkt ist jedoch eindeutig: Automatisierung und künstliche Intelligenz wird vermehrt an Relevanz gewinnen.

Was bedeutet das für Sie als IT-Supporter und für Ihre Kunden?

Klar, die aktuellen Forschungstrends betreffen Sie in Ihrem Supporter-Alltag erstmal nicht direkt. Wenn Kunden bereits Probleme damit haben, einfache Updates zu installieren oder Hardware richtig zu konfigurieren, scheinen Themen wie künstliche Intelligenz in weite Ferne zu rücken. Als IT-Experte wissen Sie aber selbst am Besten, wie schnell technologische Entwicklungen Realität werden können. Professionelle Prognosen wie die des Marktforschungsinstituts Gartner vermitteln Ihnen einen Eindruck davon, in welche Richtung es geht. Das hilft Ihnen, sich rechtzeitig mit entsprechenden Themen auseinanderzusetzen, zu filtern, inwieweit diese für Sie und Ihren Kundenstamm relevant sind und sich gegebenenfalls entsprechend weiterzubilden. Um das zu machen müssen sie sich jedoch erstmal etwas Zeit verschaffen!

Was passt bestens zum aktuellen Trendschwerpunkt? Managed Services!

Schaut man sich an, was die aktuellen Trends letzten Endes gemeinsam haben wird auf jeden Fall eines klar: Das Ziel sämtlicher Entwicklungen ist immer die Entlastung des Menschen durch den Einsatz von fortschrittlichster Technologie. Warum? Damit dieser effizienter arbeiten kann. Und genau hier setzen auch Managed Service Lösungen an. Als Managed Services Provider werden Sie als Supporter, ausgestattet mit entsprechenden Softwarelösungen wie unserem Remote2Office, letztendlich mit weniger Aufwand konstant mehr Kunden betreuen und höheren Umsatz machen.

Hört sich gut an? Finden wir auch. 🙂 Lassen Sie uns zusammen die digitale Zukunft erobern. Senden Sie uns Ihr Feedback, Ihre Wünsche und Visionen: kontakt@pcvisit.de
Wir sind gespannt!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Gar nicht hilfreichWenig hilfreichGeht soHilfreichSehr hilfreich

Loading...