Erstellen Sie individuelle Support-Bedingungen für Ihre Kunden und schaffen Sie klare Regeln für eine Fernwartung. Die durch den Kunden zugestimmten Regeln sind nachweisbar und transparent für alle einsehbar. Ihre Basis für gute und langfristige Kundenbeziehungen.
Hinweis: Nur bei der PROFI-Version

Und so funktioniert es:

1.

Klicken Sie im Supporter-Modul auf das Zahnrad-Symbol und dann auf „Einstellungen“. Aktivieren Sie im Auswahlfenster „Einstellungen“.

2.

Unter „Kunden-Module anpassen“ lassen sich die Support-Bedingungen inhaltlich anpassen. 

Setzen Sie das Häkchen bei „Hinweis auf Support-Bedingungen beim Kunden anzeigen“.

Füllen Sie das Feld der Support-Bedingungen manuell aus.

3.

Die Support-Bedingungen werden zu Beginn der Fernwartung beim Kunden im Kunden-Modul abgefragt.

Ihr Kunde muss seinen Namen eingeben, erst dann kann er Ihre Support-Bedingungen akzeptieren. Ohne Akzeptierung der Support-Bedingungen ist keine Fernwartung möglich.

4.

Im Fernwartungsverlauf und -protokoll ist der folgende Eintrag hinterlegt:
„<Kundename> hat den Support-Bedingungen zugestimmt.“

Der Inhalt der Support-Bedingungen kann auch im Leistungsbericht nachgelesen werden.

Hierfür müssen im SupportJournal unter Einstellungen „Leistungsbericht“ Report-Footer-Text-Einstellungen die Support-Bedinungen eingetragen werden. Diese werden in jedem Leistungsbericht angezeigt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Gar nicht hilfreichWenig hilfreichGeht soHilfreichSehr hilfreich
(1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)

Loading...